WERDE FAN AUF FACEBOOK  

   

QR-Code  

QR-Code
   

Besucherzähler  

Besucher heute:5
Besucher gestern:65
Besucher diesen Monat:1813
Besucher letzten Monat:1651
Besucher dieses Jahr:12409
Besucher gesamt:163745
höchste Besuche/Tag:393
Tag höchste Besuche:28-10-2012
höchste Besuche/Monat:7266
Monat höchste Besuche:12-2012
Daten seit:22-05-2012
   

 Banner Liveticker Landesliga 610x75

   

Trainingsauftakt bei den FC Frauen

Details

24.07.2017

FC Frauen starten in die Vorbereitung

 

Knapp 30 Spielerinnen fanden sich am Samstag zum Trainingsauftakt im Schwarzenfelder Sportpark ein. So nutzte man die erste Trainingseinheit zum lockeren Kicken und spielte auf Kleinfeld mit vier Mannschaften im Modus jeder gegen jeden sozusagen den internen Sieger heraus, bevor man beim gemeinsamen Grillen den Abend ausklingen ließ.

Die Schwarzenfelderinnen haben auch heuer wieder zwei Frauenmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet (außerdem eine D- und C-Juniorinnenmannschaft). Während die erste Mannschaft erneut in der BOL antritt mit dem Ziel, die Klasse zu halten, hat man die zweite Mannschaft in der sogenannten Freizeitliga gemeldet. Diese Liga eignet sich, um Juniorinnen an den Großfeldspielbetrieb im Frauenfußball heranzuführen. Am Montag beginnen die schweißtreibenderen Wochen der Vorbereitung, um gut gewappnet in die schwere Saison zu gehen.

Wir drücken unserer Damen I nach gelungenem Klassenerhalt die Daumen für die neue Bezirksoberliga-Saison und wünschen auch unserer Damen II viel Erfolg, die nun mit vielen Aufrückerinnen aus der eigenen Jugend in die Freizeitliga startet.

PS: Interessierte Spielerinnen können jederzeit bei einem unverbindlichen Probetraining mit machen - also Fußballschuhe shoppen und nichts wie raus auf den Rasen. Unsere Trainer Christian (0176/61512972) und Bernhard (0171/8189751) beantworten euch gern alle Fragen!

 

Foto Damen1 2017

Spielgemeinschaft mit TSV Stulln

Details

02.09.2016

Zukünftig Hand in Hand beim Jugendfußball:

 

 Der 1. FC Schwarzenfeld und der TSV Stulln kooperieren künftig beim Jugendfußball in Form einer Spielgemeinschaft.

 

SG SchwarzenfeldStulln2
von links: Patrick Lache (FCS, Trainer U15); Stefan Harmsen (Jugendleiter FCS);  Alexander Hadasch (FCS, Trainer U13-1); Werner Seuss (TSV, Trainer U13-2); Rudolf Fröhlich (Jugendleiter TSV Stulln)

Jahreshauptversammlung 2016

Details

28.06.2016

Die Jahreshauptversammlung 2016

der

Abteilung Fußball des 1. FC Schwarzenfeld

 

Kurz nach dem Hauptverein fand auch bei der Abteilung Fußball die Jahreshauptversammlung statt. Mit 39 Teilnehmern gut besucht – 1. Vorstand Rolf Görner lobte überrascht das Erscheinen vieler junger Vereinsmitglieder - ließ Abteilungsleiter Matthias Kurz die vergangenen 12 Monate Revue passieren. Hervorgehoben wurde neben sportlichen Erfolgen und Auszeichnungen auch die Teilnahme an den Feierlichkeiten „1000 Jahre Schwarzenfeld“.

Jugendleiter Alexander Melzer eröffnete die Berichterstattung: Die Jugendförderung sei nach wie vor ein sehr wichtiges Standbein, der Verein ist derzeit gut aufgestellt. Rund die Hälfte der 300 aktiven Mitglieder ist immerhin im Jugendbereich zu finden. „Da kann man schon stolz sein“, so Melzer.

Bei den D- und C-Junioren steht eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Stulln auf dem Programm und die Schwarzenfelder sind froh, einen ortsnahen Partner gefunden zu haben. Besonders stolz sei man auch, dass es trotz einer bevorstehenden Abgangswelle von Spielern und dem Trainer der C-Junioren dennoch auch nächste Saison eine solide Mannschaft geben wird. Darüber hinaus wird es seit langem auch wieder ein eigenes B-Juniorenteam geben. Ein erstes Probetraining stimmte sehr zuversichtlich: „Wenn sich noch zwei, drei weitere Spieler finden sind wir auf jeden Fall hervorragend aufgestellt.“

Auch bei den Senioren gab es erfreuliches zu berichten: DerDamenmannschaft um Trainer Christian Tranitz gelang in der aktuellen Saison die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord - und damit auch der Aufstieg in die Bezirksoberliga. „Das ist wirklich absolut das größte Highlight, seit es uns gibt. Damit haben wir uns auch überregional im Frauenfußball einen Namen gemacht. Wir stehen im Moment wirklich sehr gut da“, so der verdientermaßen stolze Trainer. Auch die zweite Damen-mannschaft und die Juniorinnen, aktuell mit Teams im B- und E/F-Bereich, sind personell gut aufgestellt und erfahren guten Zulauf.

Bei den Herren fand auch Trainer Wolfgang Stier lobende Worte für seine Mannschaft, die sich einen hervorragenden 4. Platz in der Bezirksliga Oberpfalz Nord sicherte - als Aufsteiger, wohl gemerkt. Zur Rückrunde konnte der Kader nochmals verstärkt werden, auch zum Saisonwechsel bleibt fast alles beim Alten: Zwei Spieler verlassen den Verein, aktuell sind auch zwei Neuzugänge zu verzeichnen. Stier habe nicht lange überlegen müssen um auch in der kommenden Saison das Team zu führen, er sieht die erste Mannschaft auch solide im Verfolgerfeld auf die ersten Ränge.

Die zweite Mannschaft ist aktuell in der B-Klasse „gut aufgehoben“, Ziel war es auch trotz personellen Engpässen die Saison gut zu Ende zu bringen, ein solider 4. Platz wurde erreicht. Der Ausbau des Kaders ist auf einem guten Weg.

 Es folgte der Bericht der Kassiere Peter Neidl und Erika Bayerl, unter dem Strich hielten sich Einnahmen und Ausgaben in der Waage. Die Kassenprüfer stellten die Ordnungsmäßigkeit fest und der Vorstand wurde entlastet.

Die Neuwahlen der Abteilungs-leitung führte der 1. Vorstand des Hauptvereins, Rolf Görner. Eingangs dankte er den bisherigen Verantwortlichen, Trainern und Helfern und lobte Sie ausdrücklich für Ihre Arbeit: Die Abteilung Fußball sei mit Sicherheit die schwierigste und aufwändigste des ganzen Vereins. Erfreulich sind auch die Leistungen in der Nachwuchsförderung und die zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen, die neben dem üblichen Spielbetrieb von den Fußballern organisiert werden. Er gratulierte den Trainern Stier und Tranitz zu Ihren sportlichen Erfolgen, schließlich trage auch dies zur positiven Außenwirkung des Vereins bei.

Bereits im Vorfeld wurde nach ausgiebigen Gesprächen ein Wahlvorschlag über alle zu besetzenden Positionen erstellt, gewählt wurde per Handzeichen. Letztlich wurden Matthias Kurz und Alexander Melzer im Amt bestätigt, auch bei den meisten anderen Posten blieb vieles beim Alten.

Sehr zur Freude der bestätigten Abteilungsleiter gibt es auch Zuwachs bei den Verantwortlichen: Den Bereich Jugendleitung und Pressearbeit übernimmt künftig Stefan Harmsen.

Als dritter Abteilungsleiter kommt Bernhard Steinbacher zum Team hinzu, ebenso wie die neuen Damen- und Mädchenspielleiterinnen Anna Roidl, Ronja Luber, Johanna Hofmeister und Magdalena Glaab. Dieser Schritt sei absolut nötig gewesen, zumal der Damen- und Juniorinnenbereich sehr stark gewachsen ist. „Da ist es nur richtig, dass hieraus auch eigene Vertreter in der Abteilungsleitung Platz finden“, erläuterte Matthias Kurz.

Ziel der neu- und wieder gewählten Abteilungsleitung ist es, den aktuellen Erfolgskurs über alle Bereiche weiter zu verfolgen. Es sind in naher Zukunft bereits einige Projekte geplant, neben einem großen Sommerturnier für Junioren und Freizeitmannschaften will sich die Abteilung nun auch verstärkt im sozialen Bereich engagieren: Nach dem kürzlich stattgefundenen Benefizspiel gegen eine Auswahl von Profis und Promis des „Team Bananenflanke“ soll im Sommer auch eine Ferien-Fußballschule für sozial benachteiligte Kinder und Flüchtlingskinder stattfinden. „Auch dafür sind wir immer für jede helfende Hand dankbar“, so Matthias Kurz. Die Fußballer blicken indessen optimistisch in die Zukunft.

 

Fußball_Vorstand_2016

Foto der neuen Abteilungsleitung(von l. n. r.)

Hinten: Rolf Görner (1. Vorstand Hauptverein), Martin Gradl, Matthias Kurz, Mathias Meßmann, Helmut Lorenz, Bernhard Steinbacher, Thomas Schießl, Stefan Harmsen

Vorne: Anna Roidl, Ronja Luber, Bastian Böckl, Erika Bayerl, Alexander Melzer, Peter Neidl

Wolfgang Stier bleibt weitere Saison

Details

03.05.2016

Wolfgang Stier

verlängert sein Engagement als Trainer beim

1. FC Schwarzenfeld für die Saison 2016/2017

 

Die Vertragsverlängerung von Wolfgang Stier als Trainer beim 1.FC Schwarzenfeld stellte für beide Seiten nur eine Formsache dar, teilt Fußball- Abteilungsleiter Matthias Kurz mit.

Mit Trainer Wolfgang Stier gelang dem 1.FC Schwarzenfeld der Aufstieg in die Bezirksliga, in der die Mannschaft momentan den vierten Tabellenplatz inne hat.

Die aktuelle Saison übertraf die Erwartungen des Trainers. So wurde der Klassenerhalt frühzeitig erreicht und das Team hat das Ziel vor Augen, die Saison als bester Aufsteiger der Bezirksliga Nord abzuschließen.

Sehr wichtig ist es der Abteilungsleitung, dass sich die Spieler beim 1. FC Schwarzenfeld wohlfühlen  und dass sie das auch durch ihre Leistungen, ihren Einsatz und den Teamzusammenhalt zeigen.

Matthias Kurz:
,,Es ist schön, dass der Trainer und die Spieler auch in Zukunft dem Verein die Treue halten, um gemeinsam die positive Zusammenarbeit und den erfolgreich eingeschlagenen Weg der letzten Jahre konsequent weitergehen zu können"

So gaben die Spieler Mika Lukas, Bayerl Thomas, Saffert Tobias, Böckl Bastian, Meßmann Matthias, Zirngibl Marco, Heinisch Bernd, Ziegler Andreas, Griebl Marco, Ferstl Max, Fischer Philipp, Möschl Max, Filinger Jaroslav,Schmid Jeremy, Seebauer Fabian, Bäßler Christoph, Rabus Roland, Lache Patrick und die Brüder Peter Felix und Philipp bereits ihre Zusage auch für die kommende Saison 2016/ 2017.

Lesen Sie dazu hier den Artikel auf "FuPa.net"

Zum Artikel auf "onetz.de"

Unterkategorien

   
© 1. FC Schwarzenfeld